Impressum  |  Sitemap

15.09.2019


Kleines PV-Lexikon - Begriff

Halbleiter

Alle heute genutzten Solarzellen und -Module sind technisch gesehen sogenannte Halbleiter, bzw. bestehen aus Halbleitermaterialien, wie z.B. dem Element Silizium, aber auch aus Stoffgemischen, wie z.B. CIGS. Halbleiter bedeutet, dass abhängig von speziellen physikalischen Effekten in diesen Materialien Strom fließen kann (Leiter) oder auch nicht (Nichtleiter). Durch Einstrahlung und Absorption von Licht und der Ausnutzung des sogenannten Photovoltaischen Effekts wird in Solarzellen ein Stromfluss erzeugt, der zur Energiegewinnung genutzt werden kann.

Typische andere Halbleiter sind Transistoren und Dioden, aber auch komplexere Gebilde, die aus diesen Grundbausteinen bestehen, z.B. Mikrochips, die heutzutage in allen elektronischen Geräten vorhanden sind.