Impressum  |  Sitemap

15.09.2019


Kleines PV-Lexikon - Begriff

MPP

MPP ist die Abkürzung des englischen Begriffs maximum power point. Der maximale Leistungspunkt bedeutet, das gröstmögliche Produkt aus Spannung und Strom an den Modulen (dem Strang) zu erhalten.

Da sich die einfallende Lichtmenge laufend ändern kann, muss der Wechselrichter in engen Zeitabständen den MPP überwachen und ggf. die Werte neu einstellen (nachregeln). Konkret werden mehrmals pro Sekunde die anliegenden Werte Spannung und Strom gemessen und eine Lastanpassung vorgenommen.

Siehe in diesem Zusammenhang auch bei Füllfaktor nach.